Neue Wege der Jugendarbeit im Ulmer Westen

Die "Neuen Wegen der Jugendarbeit im Ulmer Westen" sind ein Projekt der Martin-Luther-Kirchengemeinde Ulm und der Christuskirchengemeinde Ulm-Söflingen.

Das Ziel ist eine gemeinsam verantwortete und zukuntfsfähige evangelische Jugendarbeit im Ulmer Westen.

Seit Mai 2020 arbeitet Anja Kutter als Jugendreferentin im und für das Projekt. Sie etabliert Gruppen und Kreise in den beiden Kirchengemeinden, vernetzt und baut Brücken in den Sozialraum des Ulmer Westens, macht gemeindeübergreifende Angebote für Jugendliche und hat einen Auftrag für Religionsunterricht am Schollgymasium und am Anna-Essinger-Gymnasium.

 

 

Haben Sie etwas übrig für unsere Jugendarbeit im Ulmer Westen?

Mit 100 Menschen, die im Monat 10 EUR für die Neuen Wegen der Jugendarbeit im Ulmer Westen spenden, ist die Stelle unserer Jugendreferentin Anja Kutter an der Martin-Luther-Kirche finanziert. Wir freuen uns über jede Unterstzützung.

Sie wollen online spenden? Nutzen Sie hier die Möglichkeit per online-Lastschriftverfahren.
Spendenbescheinigungen schicken wir Ihnen gesammelt zu.

 

 

Aktuelle Angebote

Ausschreibung der Fahrradfreizeit entlang von Kocher und Jagst

 

Ansprechpartnerin

Diakonin
Anja Kutter
Königstraße 5
89077 Ulm
Tel. 0151 12318631
a.kutter@ejw-ulm.de

         

Spenden

Die Martin-Luther-Gemeinde muss die Kosten für den Stellenanteil an der Projektstelle durch Spendenmittel finanzieren.

Durch das Flexibilisierungspaket III der Evangelischen Landeskirche in Württemberg werden 50 % der Stelle finanziert. Weitere 25 % entfallen auf das Deputat für Religionsunterricht. Die verbleibenden 25 % der Personalkosten teilen sich die beiden Kirchengemeinden je zur Hälfte.

Für die kommenden Jahre sind es circa 80.000 €, die die Kirchengemeinde über Spenden für die Jugendarbeit im Ulmer Westen aufbringen muss.

Haben Sie etwas übrig für die Neuen Wege der Jugendarbeit im Ulmer Westen?

Wir freuen uns über Ihre Spende.